Home

Willkommen auf swim2.run! Ein Erfahrungsblog zum Sport SwimRun, Swim&Run und Aquathlon.

2017, im Alter von 45 Jahren, habe ich diesen Sport für mich entdeckt. Aber was ist das eigentlich?

Triathleten können etwas mit Aquathlon anfangen. Hier wird geschwommen (meist 1 km) und dann gelaufen (meist 5km). Damit sind schon einmal beide Sportarten definiert: Schwimmen und Laufen. Ein Swim&Run ist eigentlich ein Aquathlon, nur mit unterschiedlichen Distanzen, eben wie es die Landschaft hergibt; z.B. 1km Schwimmen und 7km Laufen. Aber was ist denn dann der Unterschied zu einem Swimrun? Eigentlich kein riesengroßer. Nur dieser: es wird gelaufen, geschwommen, gelaufen, geschwommen, … und das in Lauf-/Schwimmklamotten, es findet kein Wechsel des Outfits statt; also wird mit Schuhen geschwommen und bei frischen Wassertemperaturen im Neoprenanzug gelaufen. Weiterer feiner Unterschied ist, dass Hilfsmittel, wie Paddles, Pullbuoy eingesetzt werden dürfen. Und in der ursprünglichen Version im 2er Team, wobei es auch mehr und mehr Veranstaltungen als Einzelstarter absolviert werden können. Das war es! Okay, nicht ganz. Meist finden die Veranstaltungen in der Natur statt, sprich Freiwasser und Trailwege.

Ich berichte hier über meine Erfahrungen mit dieser schönen Sportart.

Viel Spaß beim Lesen und kommentieren.